Gornergrat 3135m

Unsere 2 Mitreisenden fuhren nach Chamonix, um auf die Aiguelle du Midi zu fahren und von da einmal den Mt. Blanc aus nächster Nähe zu betrachten. Da wir gern auch Blick auf die 29 4000er haben wollten, entschieden wir uns, ab Riffelalp auf den Gornergrat zu laufen. Der Weg ist durchgängig gut angelegt, gekennzeichnet mit dem Swiss Topwalk, und sogar als Nordic Walking Strecke geeignet. Wir haben noch einen Abstecher zum Riffelsee und einem Vorsee von ihm gemacht. Ab Mittag zogen mehr Quellwolken auf und es wurde ein wenig windig. Beim Gornergrat war so einiges los, viele Touristen genossen das Wetter und das grandiose Gipfelpanorama. Ich muss sagen, der Gornergrat ist einer der besten Aussichtspunkte in der gesamten Schweiz und toppt für mich bei Weitem das Jungfraujoch. Auf der Aussichtsplattform wollte ich gern noch auf das Hohtälli, dies liessen wir jedoch bleiben. War auch nicht so schlecht, da dickere Wolken aus Italien über Castor und Pollux emporquollen. Somit hiess es bald wieder bergab bis zur Riffelalp, fast auf demselben Weg. Insgesamt waren wir ca. 6 Stunden mit Pausen unterwegs. Zermatt.ch gibt 2h50 für den Hinweg und 2h für den Rückweg aus.



Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 3000er, Kanton Wallis veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.