Hoch über Quito – Zum Pichincha (4100m)

Am letzten Tag stand der Abflug erst abends an, so dass wir noch einen Ausflug um Quito machen konnten. Wir planten, mit der Teleferiqo auf 4100m zu fahren, von man einen super Blick auf die Anden (inkl. Cayambe und Cotopaxi) und Quito hat. Es ist auch die Ausgangsstation für die Wanderung auf den Rucu Pichincha (4690m). Der Tag war ein wenig wolkenverhangen, so dass wir leider nicht viel sehen konnten. Erst zum Abend hin klarte es auf, so dass wir auf dem Weg zum Flughafen die hohen Berge über Quito thronend sehen konnten. Die Teleferico liegt auf ca. 3000m am Rand der Stadt und lässt sich am besten mit dem Taxi erreichen.



Blick auf Quito / Rucu Pichincha in den Wolken / „Ausblicke“
Nochmal Ausblicke über Quito

Dieser Beitrag wurde unter Ecuador veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.