San Cristobal – Bootsausflug an die Küste

Dieser Ausflug wurde im Nachhinein einer der schönsten Ausflüge, die wir machten. Wir fuhren mit einem Schnellboot entlang der Küste (immer ein Auge offen zum Erspähen von Seevögeln) zur Isla Lobos. Schon der Name sagt, dass hier wohl Seelöwen sein müssten. Nicht nur diese, sondern auch die anderen Galapagos-Tiere, wie Klippenkrabben und Blaufusstölpel (Seevögel mit blauen Füssen). Wir schnorchelten hier im kristallklaren und türkisfarbenen Wasser. Wir lachten herzhaft als wir unter uns einen Seelöwe durchtauchen sahen – mit einem Schnorchel im Mund (!), der einer Mitreisenden runter gefallen war. Zudem sahen wir bunte Fische und unter einem Felsvorsprung zwei riesige Rochen.

Weiter ging es in der prallen Mittagssonne zur sonderbaren Felsformation „León Dormido“ (Kicker Rock). Von weitem sieht sie aus wie ein schlafender Löwe, von nahen beeindrucken die Felsen durch ihre Höhe. Wir schnorchelten hier das zweite mal in tieferem Wasser – kehrten dann aber schnell (über einen Umweg) zum Boot zurück, da es hier nur so von Quallen wimmelte.

Zum Schluss fuhren wir noch an die Sandbucht „Playa Ochoa“, einem wunderbaren Sandstrand an der Küste von San Cristobal. Hier machten wir wie die anwesenden Seelöwen Siesta.




Seelöwen auf der Bank am Hafen / Isla Lobos Blaufusstölpel / Isla Lobos schwimmender Seelöwe
Isla Lobos mit Blick auf Kicker Rock / Kicker Rock / Playa Ochoa

Goldwaldsänger / Fregattvogel / Seelöwen noch immer am Hafen

Dieser Beitrag wurde unter Ecuador, Galápagos Inseln veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.