Wanderung zu den Krokuswiesen nach Drebach

Zu Ostern wollten wir trotz den nicht allzu guten Wetteraussichten noch eine Tour unternehmen. Wir fuhren nach Scharfenstein, um von dort nach Drebach zu laufen. In Drebach gibt es in jedem Frühling viele Wiesen voller wilder Krokusse, die viele Menschen anziehen. Wir querten in Scharfenstein die Zschopau und folgten der gelben Markierung. Wir liefen den Wiesenweg bzw. den Radwanderweg über einen Hügel hinweg und sahen auch schon bald Drebach. Wir schlenderten durch das lange Strassendorf und staunten über die vielen Frühlingskrokusse, die sich auf über sieben Hektar. Leider schien nicht die Sonne, somit waren die meisten Blüten geschlossen. Nach einer kurzen Rast in einer urigen Kneipe stiegen wir wieder Richtung Scharfenstein/Wolkenstein zwischen Erbgericht und der Methodistenkirche bergauf. In der Nähe des Bluterberges querten wir die Wolkensteiner Strasse und liefen weiter dem rot-markierten Wanderweg. Bald schon sieht man die Zschopau, an deren Hang wir wieder nach Scharfenstein zurückwanderten. Wir besuchten dann noch die Burg Scharfenstein, ein Kletter- und Klettersteiggebiet in der Region Wolkenstein und noch die Burg Wolkenstein. Mit der Zeit wurde das Wetter besser und es kamen die ersten Sonnenstrahlen durch.

Krokuswiesen
Lustige Wildenten / Burg Scharfenstein
Blick auf Scharfenstein / Kirche Wolkenstein
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.