Silberen

Ich habe mich einer immer grösser werdenden Gruppe angeschlossen, um am Sonntag eine Schneeschuhtour auf den Silberen (2319m) mit einer Bergschule zu unternehmen. Insgesamt waren es dann 29 Leute aufgeteilt auf 3 Bergführer. Wir teilten die Autos auf und fuhren entlang des Klöntaler Sees bis nach Hinter Richisau (1130m). Von dort liefen wir die Passstrasse und Wanderweg Richtung Pragelpass. Ca. 1 Stunde nach Beginn bogen wir linkerhand ab und liefen teilweise recht steil durch den Wald (hier sind die einzigen Stellen WT3). Kurz später lichten sich die Bäume und man läuft immer sanft aufsteigend Richtung Gipfel. Für die ca. 1200 Höhenmeter benötigten wir 4 Stunden, inkl. Pause. Oben bliess ein ziemlich frischer Wind, zum Glück hatte ich mir noch kurz vor der Tour eine Unterziehhose gekauft… Wir genossen zunächst das fantastische Panorama über Glärnisch, Bös Fulen, Tödi und Pilatus bei 1a Fernsicht – sogar bis nach Zürich konnten wir blicken. Unterhalb des Gipfelkreuzes im Windschatten machten wir eine kurze Pause, bevor es hiess abzusteigen. Dies geschah mehr oder wenig kontrolliert bzw. mal senkrecht auf Schneeschuhen, mal rollend bzw. sitzend. Kurz nach 4 Uhr erreichten wir wieder den Parkplatz, womit eine schöne, aber anstrengende Tour zu Ende ging. Fotos sind wiederum mit meiner Handy-Kamera aufgenommen worden.


Bergkette am Pragelpass / Berge werden sichtbar im Aufstieg
Schnee / Wir kommen immer höher, im Hintergrund Pilatus
Glärnisch / Druesberg

Dieser Beitrag wurde unter Kanton Glarus, Kanton Schwyz veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.