Carara NP – 10. Tag

Am nächsten Tag machten wir uns auf nach Liberia. Die Fahrt dahin war recht lang, wurde aber ein paar Mal unterbrochen durch eine kleine Wanderung und Tierbeobachtungen.

Zunächst machten wir Halt im Nationalpark Carara, wo wir zu einem kleinen Tümpel gelaufen sind. Wir wollten nach Krokodilen Ausschau halten, haben jedoch „nur“ Wasservögel und Basilisken gesehen. Auf dem Weg zurück sahen wir noch einige Rote Aras fliegen. Weiter fuhren wir nach Liberia, aber nicht ohne 2x zu stoppen: Einmal sahen wir ganz viele Rote Aras und dann unter einer Autobrücke ca. 30 Krokodile. Nach einer kleinen Pause am Supermarkt fuhren wir zum Nationalpark Rincón de la Vieja und zu unserem Quartier für die nächsten Nächte.

Tümpel im Carara-NP / Krokodile
Krokodile / Rote Aras
Dieser Beitrag wurde unter Costa Rica veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.