Speer

Mit dem SAC ging es diesmal auf den Speer. Aufwärts gingen wir nicht die „Normalroute“, sondern ab Ziegelbrücke (423m) über Rittersberg, Matt und Unterchäseren und Oberchäseren auf den Gipfel. Der Aufstieg war sehr abwechslungsreich und ab Oberchäseren konnte man ganz viele Alpenblumen bestaunen (ich hab noch nie so viele Enziane gesehen und musste aufpassen, dass ich auf den Weg achte vor lauter Staunen). Wir mussten am Gipfelhang 2-3 kleine bis mittlere harmlose Schneefelder passieren. Der Weg auf den Gipfel war etwas rutschig durch Schmelzwasser, jedoch ungefährlich, da nicht abschüssig. Auf dem Gipfel war einiges los, so dass wir uns nicht mal ins Gipfelbuch eintragen konnten😦 . Von oben hatten wir eine tolle Sicht Richtung Zürcher Oberland, Glarner Land und Säntis (leider ein paar Wolken über dem Gipfel des Säntis). Abwärts ging es die Normalroute über Oberchäseren, um den Mattstock herum zurück nach Amden.

In Gedenken an Cyrill & Tanja


Dieser Beitrag wurde unter Kanton St. Gallen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.