Zürich – Oetwil am See

Eigentlich hatten wir unsere 2. lange Wanderung von Zürich nach Rapperswil geplant, allerdings endete die Tour aufgrund eines Verhauers in Oetwil am See. Gestartet sind wir morgens von der Haustür und liefen zunächst die Forchstrasse entlang bis nach Zürich Rehalp. Von dort geht es Richtung Zollikon zunächst den Panoramaweg entlang zu einem schönen Aussichtspunkt (Bushaltestelle Allmend). Weiter führt der Weg über Rumensee und Schübelweiher zum Küsnachter Tobel. Entlang des Baches liefen wir weiter bis Tobelmüli, von dort immer dem Wegweiser Pfannenstiel entlang (Waldweg). Nach einem kurzen Sprint auf dem Aussichtsturm und einem Kaffee im Restaurant Hochwacht liefen wir weiter zum Vorderen Pfannenstiel und zum Aussichtspunkt Buechholz. Von dort wollten wir dann Richtung Gibisnüd und Rapperswil weiterlaufen, was auch gut ausgeschildert war. Bei einem E-Werk liefen wir links vorbei und weg vom See. Irgendwie kam uns das komisch vor und wir sahen auch keine Wegweiser mehr. Schliesslich stiegen wir ab und landeten in Oetwil am See. Ob wir wirklich falsch waren oder nicht, haben wir nicht rausbekommen – Karte wäre von Vorteil gewesen. Wir liefen noch ein wenig durch Oetwil am See an der Strasse entlang und sahen das Enfernungsschild für Autos „Rapperswil 11km“, nur keinen Wanderweg. Mittlerweile schmerzen die Füsse, es zogen dunkle Wolken auf, wir ärgerten uns über unseren Verhauer und in der Nähe war eine Bushaltestelle mit Bus Richtung Uster. Alles Gründe, die Tour hier abzubrechen. Allzu spannend waren die Wanderwege nicht und führen meistens durch den Wald. Leider verliessen wir uns zu sehr auf die Wegweiser, was bislang immer gut geklappt hat. Das nächste Mal nehmen wir die Karte mit – man lernt bei jeder Tour. Von der Distanz schätze ich ca. 28 Kilometer, wir waren 7 Stunden unterwegs. Die Wege waren nicht immer die direktesten. Höhenmeter schätze ich auf ca. 500m mit allem Auf und Ab.



Aussichtspunkt oberhalb von Zollikon / Küsnachter Tobel
Wieder Weinbergschnecke / Schafe
Vorder Pfannenstiel / Vertrauenserweckend
Dieser Beitrag wurde unter Kanton Zürich veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.