Weg der Schweiz – Von Bauen nach Flüelen

Eigentlich beginnt der „Weg der Schweiz“ ab Rütli, das man am besten per Schiff ab Brunnen erreicht. Da die SBB uns leider einen Strich durch den Fahrplan gemacht hat, mussten wir ein wenig umplanen, um nicht ganz so viel Zeit zu verlieren. Wir sind deshalb nicht nach Rütli mit dem Schiff gefahren, sondern bis nach Seelisberg/Treib. Irgendwie haben wir noch geschlafen und sind von der Schiffstation nicht nach Seelisberg – dem eigentlichen Weg entlang – gelaufen, sondern zurück zu Rütli, dem Ausgangspunkt. Zum Glück kam gleich ein Schiff, das wir bis nach Bauen genommen haben. Hier haben wir wieder unsere Pläne über den Haufen geworfen und sind unseren Weg der Schweiz ab der 3. Wegstrecke (Bauen) gestartet. Der Weg führt zunächst über eine Felsgalerie entlang der Strasse bis nach Isleten (30 Minuten, 2.8 Kilometer). Der Weg ist gut angelegt und eben (T1). Von Isleten geht es zunächst entlang des Ufers (und auf der anderen Seite der Strasse), dann im Naturschutzgebiet vor dem Reusstal zum Dorf Flüelen. Auch dieser Weg ist absolut unkritisch und ohne Steigung (T1, 9.2 Kilometer).

Der Weg der Schweiz besteht aus aus 7 Etappen, immer entlang des Urnersees. Läuft man alle, ist man 11 Stunden und 36 Kilometer unterwegs. Die einzelnen Wegstrecken lassen sich separat erlaufen, es bestehen Zug-, Postauto- und Schiffverbindungen ab den einzelnen Orten. Mehr Informationen findet man hier: www.weg-der-schweiz.ch

Ausgangspunkt Brunnen, im Hintergrund die Mythen / Urnersee mit Urirotstock
Urnersee
Hinterer Teil des Urnersees mit Bristen / Schiff in Flüelen
Dieser Beitrag wurde unter Kanton Schwyz, Kanton Uri veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.