Trift-Hängeseilbrücke, Triftgletscher, Windegghütte

Nach einer kurzen und schlechten Nacht entschliessen wir uns um 6h30 doch das Unternehmen „Triftbrücke und -gletscher und Windegghütte“ durchzuziehen. Es wäre so ungefähr die letzte Gelegenheit in dieser Saison und vielleicht auch die allerletzte, da (irgendwann) zu erwarten ist, dass sich der Gletscher noch weiter zurückbildet und Eisblöcke brechen und in den See stürzen, was Flutwellen auslösen könnte. Wir nahmen ab Schwendi/Chäppeli an der Sustenstrasse (in der Nähe von Nessental) zunächst die Triftbahn, die uns bis nach Underi Trift (1357m) fuhr. Von dort ging die eigentliche Wanderung los, die uns zunächst über Bosslis Stein bergauf bis zur Trift-Hängeseilbrücke (1720m) führte. Der Wanderweg befindet sich im Schrofengelände ist mit T2 noch recht einfach. Bei der Hängebrücke hat man einen guten Blick auf den Gletscher, den Gletschersee und die umliegenden Berge (u.a. Vorder, Mittler und Hinter Tierberg, Tieralplistock, Gwächtenhorn). Der Zugang zur Hängebrücke ist dann etwas kniffliger und abschüssiger, aber mit Ketten gesichert. Er ist ebenso wie die Triftbrücke, die anfangs ein wenig Überwindung kostet, seitens der Windegghüttenwärte mit T4 (weiss-blau-weiss) bewertet, was wir aber sehr grosszügig finden. Die Hängeseilbrücke ist mit 102m die höchstgelegenste und längste Hängebrücke Europas und führt 70m über den Gletscherbach. Um zur Windegghütte (1887m) zu gelangen, nahmen wir den spannenderen Ketteliweg (T3) mit kleiner lustiger Schrofenkletterei. Wie der Name aber sagt, ist dieser Weg mit Ketten und Seilen gesichert, so dass nichts passieren kann. Ab der Hütte gingen wir zunächst den einfacheren Familienweg, der uns dann schliesslich auf dem selben Weg zurück zu Underi Trift brachte, wo die Bahn auf uns wartete (bzw. umgekehrt). Der Weg ist sehr schattig, die Sonne kommt leider nur für ca. 2 Stunden hervor. Bei schönem Wetter wird der Weg zur Wanderautobahn mit viel Gegenverkehr. Am besten fährt man nach dem Motto „Früher Vogel fängt den Wurm“.

Blick ins Gadmental / die Tierbergs
Trift-Hängeseilbrücke
Triftgletscher mit See
Windegghütte / Blick ins Tal mit den Bergen
Dieser Beitrag wurde unter Kanton Bern veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.