Aiguilles du Midi/Mont Blanc

Ein neuer Ausflug in die Höhe stand an. Diesmal ging es nach Frankreich, genauer gesagt nach Chamonix. Von dort aus gelangt man in nur 15min von 1032m auf den beeindruckenden Aiguilles du Midi mit 3842m. Der zweite Teil der Fahrt war spektakulär mit direkten Blick auf den Gletscher, wo man Gletscherspalten und Gletscherhöhlen sehen konnte. Oben angelangt, kann man noch einen Fahrstuhl bis hoch hinauf nehmen – dieser absolviert die restlichen 70hm auch in Rekordgeschwindigkeit. Von den zahlreichen Aussichtsplattformen geniesst man einen überragenden 360-Grad-Blick in die Französischen, Schweizer und Italienischen Alpen. Überall 4000er soweit das Auge reicht. Dank der guten Sicht konnten wir in der Ferne das Monte-Rosa-Massiv mit der Dufourspitze, Matterhorn („Le Cervin“ oder the Matterhorn) und den Gran Paradiso in Italien sehr gut erkennen. Alles wird überragt vom Mont Blanc-Massiv mit dem höchsten Gipfel Mont Blanc (4810m) – dem (zweit-)höchsten Berg Europas. Mit uns waren super viele Tiefschnee-Skifahrer, die vom Aiguilles du Midi mit Seilen gesichert ein Stück nach unten gingen, um dann dort über 4-5h auf freier Piste 22km im Tiefschnee durch das Vallée Blanche zu brettern – eine heikle Angelegenheit mit all den Gletscherspalten, -höhlen und -seracs.




Mont Blanc-Massiv, links: Mont Blanc du Tacul (4248m), Mont Maudit (4465m), Mont Blanc (4810m) / rechts Mont Blanc, Dôme du Goûter (4304m), Aiguielle du Goûter (3863m)
Blick ins Wallis im Hintergrund Matterhorn und Monte Rosa Gruppe / Felsvorsprung am Aiguilles du Midi
Eisgang auf der Terasse / Tiefschnee-Skifahrer auf dem Weg zur „Piste“

Linkliste:

Chamonix.com

Chamonix.net
Offizielle Homepage Chamonix
Vallée Blanche
Mont Blanc – (Zweit-)Höchster Berg Europas?

Dieser Beitrag wurde unter Frankreich veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.