Schneeschuhtour auf dem Oeschinensee

Diesmal ging es wieder mit Walter und einer netten Gruppe auf eine Schneeschuhtour. Es war kein Gipfel als Ziel – aber eine aussergewöhnliche Tour zum und auf dem Oeschinensee bei Kandersteg. Zum See ging es querfeldein über Hügel mit viel Schnee. Am Wegrand sahen wir Eiskletterer, die an einem Wasserfall kletterten. Danach verlief der Weg direkt über den zugefrorenen See bis ans Ende, wo eine dicke Felswand ist. Dorthin kommt man im Sommer nur mit dem Ruderboot – zu Fuss ist diese kaum erreichbar. Um den See hat man einen sehr guten Blick auf die Blümlis-Alphorn-Kette – Richtung Kandersteg/Adelboden sieht man die Lohner-Gruppe. Auf der anderen Seite des Sees ging es dann zurück, wo in der Sonne ein Eisturm, ein aus Eis bestehender Stalagmit, der sich durch einen Wasserfall gebildet hat, auf uns gewartet hat. Wir haben die Sonne genossen, die die Temperatur um gefühlte 10 Grad erwärmte. Auf dem See war es bitter kalt. Zurück ging es dann noch ein wenig bergauf durch den Tiefschnee abseits der Skipiste und dann den Wanderweg zurück nach Kandersteg. Es war eine sehr eindrucksvolle Tour im schönen – aber schattigen – Kandersteg.



Blick Richtung Lohnegruppe/ Eiskletterer
Blick auf die linke Seite des Oeschinensees/ Blick von der Felswand über den See zur Lohnergruppe
Eisturm/ Blümlisalp(horn)

Linkliste:

Homepage Bergführer
Karte Kandersteg Winter
Oeschinensee

Dieser Beitrag wurde unter Kanton Bern veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.